www.music-newsletter.de

Du betrittst die Rubrik Neue Crossover CDs. Hier findest Du im Genre-Mix Infos und Rezensionen von  Veröffentlichungen von Bands und Interpreten, deren Musik nicht so ganz simpel in nur einem Genre eingeordnet werden kann.  Ausgelöst wurden unsere Überlegungen von der Frage: In welcher Rubrik ordnen wir das neue Album von SHANTI POWA ein? Es passen laut Label-Infos Reggae, Ska, Funk, Punk, Rock und Hip hop – stimmt alles. Die Bezeichnung World Music würde auch irgendwo passen, aber weil wir dort ausschließlich nicht-englisch- und nicht-deutschsprachige Musik abbilden und weil sich gerade im Promo-Eingang zuletzt imer mehr nicht leicht ein zu ordnende Charaktere a la SHANTI POWA herumtreiben, die sich schwerlich in nur einer einzigen Kategorie einordnen lassen, haben wir jetzt diese Rubrik „Crossover“ eingerichtet. Welcome hier als Erstes und mit 100%iger Sicherheit auch nicht als letzter Act seiner unheimlichen Art. Und weil’s gerade so schön ist, haben wir auch einen Crossover-Spezialisten beauftragt, ein Verzeichnis zusammen zu stellen, in dem gebündelt sämtliche bisherigen Crossover-Rezensionen platziert werden. Die Online-Stellung dieses neuen Verzeichnisses ist für den Anfang August geplant. Wir sind schon gespannt und Ihr seid es mit Sicherheit auch!

Crossover CDs

Neue CDs

CD des Tages

Newsletter

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

SHANTI POWA “TIL INSANITY”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Shanti Powa - Til Insanity

TRACKLISTING:

01.  Remedy
02.  Let Me See
03.  Giving A Fuck
04.  Jazz With Me
05.  Cooking
06.  Music Is Our Weapon
07.  Brainwash
08.  Hit You With That
09.  Whatever They Do
10.  Top Of The World
11.  All Gone
12.  Lightyears
13.  Music Is Our Weapon (Umberto Echo Dub Mix)
14.  Top Of The World (Umberto Echo Dub Mix)

Label: Soulfire Artists / Galileo Music

CROSSOVER POP

Für Fans von: Jamaram - Youngblood Brass Band - Rotfront

ITALIEN

SHANTI POWA – schon der Name verrät es – indische Musik? Asien? Indonesien? Auch – von allem etwas und eine ganze Menge. Das Crossover-Projekt aus dem norditalienischen Südtirol existiert seit sieben Jahren und verarbeitet in seiner Musik einen gelungenen Mix aus 5 Kontinenten und genauso abwechslungsreich ist auch das nagelneue Album „Til Insanity“ gestaltet: Der Auftakt „Remedy“ kommt als gutgelaunter Party-Funk-Pop-Rocker mit mehrstimmigem Gesang, fetten Bläsersätzen und sogar punktierten Turntable-Scratchings. Die erste Album-Single „Let Me See“ hoppelt im fröhlichen Reggae-Groove, zieht zwischendurch das Tempo an und steigert sich zur Hälfte mit vibrierendem Didgeridoo zu einem kurzen pop-psychedelischen Rausch. „Giving A Fuck“ trägt zwar oberflächlich einen expliziten Songtitel, spaziert aber mit dem Gesang von Alice Yeuoe auf eine latineske gypsy-poppige Wiese und lässt automatisch die Haxn des Zuhörers zucken, ein gekonnt gespielter Solo (Halstonabnehmer?) sorgt für ekstatisches Good Feeling bei Freunden gepflegter Gitarrenmusik. Dancehall Hip Hop meets Roots Reggae ist das Motto in „Jazz With Me“ - einer meiner absoluten Album-Faves ist der mitreißende Reggae-Rocker „All Gone“ – weitere Highlights sind “Hit You With That” und der abschließende Dub-Reggae-Rocker”Top Of The World”, den der Münchner Produzent und Remixer UMBERTO ECHO wie auch das vorangegangene “Music Is Our Weapon” mit einer starken alternativen Version veredelt hat.

Fazit: „Til Insanity“ uns vereinahmt, tanzen wir uns die Seele aus dem Leib, könnte der Untertitel des dritten SHANTI POWA Albums lauten - 12 Musiker spielen und 12 neue knallige Songs mit hohem Unterhaltungswert. Die Gruppe besteht aus Bertrand Rise (Vocals), Alice Yeoue (Vocals), Michael Monteleone (Vocals), Simone Codazzi (Vocals), Ariel Trettel (Guitar), Lukas Pichler (Bass), Peter Burchia (Guitar, Vocals), Markus Capello (Saxophon), Thomas Maniacco (Trompete, Vocals), Sir Gulliver Jonathan Klauser (Didgeridoo), Florian Gamper (Drums) und Olavo Lachner (Turntable). Aufgenommen hat man das Album in den österreichischen “Little Big Beat Studios” in Weiler - wer mal auf die WS des Studios gucken möchte: http://littlebigbeat.com/

VÖ: 01.12.17

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://shantipowa.com/ & https://shantipowa.bandcamp.com/album/til-insanity

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Hier findet Ihr weitere empfehlenswerte Alben, die auf unserer Webseite vorgestellt worden sind. Klickt entweder auf das Cover-Artwork, um zum Album zu kommen oder auf den Verzeichnis Link Eurer Wahl!

Crossover CDs

Pop CDs

Neue CDs

World CDs

Startseite

Amon Düül 2 - Tanz der Lemminge vsc

Michelle Branch - Hopeless Romantic

Lauren Ruth Ward - Well Hell vsc

Various Artists - Rough Guide To Psychedelic India

Koda Kumi - Winter Of Love

AMON
DÜÜL II

MICHELLE
BRANCH

LAUREN
RUTH WARD

PSYCHEDELIC
INDIA

KODA
KUMI

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx