www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Neue Country CDs. Hier findest Du Infos zu aktuellen Country Alben, Infos zu älteren Releases gibt es beim Link “Verzeichnis”. Aktuelle Country Neuerscheinungen hörst Du regelmäßig im Webradio von Dr. Music am Montag um 19 Uhr - jeden Sonntag Morgen gibt es die 4stündige “Country Rotation” mit neuen Songs und Klassikers aus über 5 Jahrzehnten.

Neue CDs

Web Radio

Verzeichnis

Country Alben

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Terre 345

 

 

 

SARAH MAE CHILTON “TUCSON”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Sarah Mae Chilton - Tucson

Das gebürtige East Cost Girl SARAH MAE CHILTON besingt die weitentfernte Metropole Tucson im westlich gelegenen US Bundesstaat Arizona. Gesanglich ausgebildet im lokalen Kirchenchor ging die abenteuerfreudige Musikerin nach Nashville und schaffte es dort esogar zu regelmäßigen Auftritten in „Tootsies Orchid Lounge“ – einem beliebten Szene Club, in dem andere Genre Starts (u. a. Patsy Cline, Willie Nelson) erste musikalische Fußstapfen hinterlassen haben und in dem die Songwriterin heute noch einen wöchentlichen Gig absolviert. Der Nachfolger des 2021er Debüts “Southern Glitter Pop“ beginnt mit dem toll gesungenen „Found Myself In The Desert“, auch die anderen Stücke bieten beste Mainstream-Country-Pop-Unterhaltung, wie sie Fans gefallen sollte, die sich für die Songs der Serie „Nashville“ begeistert haben. Sehr gut gefallen mir das kuschelige “We Are A Miracle”, der Bluegrass-Honkytonker „Go Away Ghost” und die “bob-dylan”esque Ballade “Copenhagen”.

Genre: Country

TRACKLISTING:

01.  Found Myself In The Desert
02.  One Of These Days
03.  Go Away Ghost
04.  Caving In
05.  Copenhagen
06.  Tucson
07.  We Are A Miracle

Herkunft: USA (North Carolina)

VÖ: 03.06.22

Verfügbarkeit: Digitales Album

Für Fans von:
LeAnn Rimes - Michelle Branch

Kaufempfehlung:

KKKKKKKKKK

Web: https://sarahmaechilton.com/home 

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

KRISTINE KABBES “UNBECOMING”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Kristine Kabbes - Unbecoming

Im kleinen Kaff Aurora im US Bundesstaat Indiana hat KRISTINE KABBES ihre ersten musikalischen Schritte im einheimischen Kirchenchor getan und in jungen Jahren beeinflußt durch die Eltern ein Faible für rurale Country Musik entwickelt. Mittlerweile lebt das blonde Country Girl in der Country Hochburg Nashville, in die sie mitsamt der von ihr gegründeten und in der lokalen Region bereits sehr populären Band „The Skallywags“ gezogen ist. Nach Konzerten als Vorgruppe (u. a. für “Diamond Rio”) und Auftritten bei diversen Festivals ist man ins Studio gegangen und hat den ersten Longplay aufgenommen. Dabei herausgekommen ist ein tolles Potpourri aus schnellen und tanzbaren Uptempo Nummern, gefühlvollen Balladen im „springsteen“schen “Heartland“-Sound und rockigem Honkytonk. Die Sängerin selbst besticht mit starker Performance. Highlights: “Can’t Stop Drinking Today”, “Break You”, das poppige “Neon Ends” und das kuschelige kerzenlicht-balladeske “Easier To Stay”.

Genre: Country

TRACKLISTING:

01.  Can’t Stop Drinking Today
02.  Unbecoming
03.  Folks Like Me
04.  He Could Break My Heart
05.  Break You
06.  Neon Ends
07.  Midwest Queen
08.  Easier To Stay
09.  I Can’t Feel It Anymore
10.  Jones & A Dive
11.  The Farmer In Me
12.  Pearly Gates
13.  Gunns & Gravel

Herkunft: USA (Indiana)

VÖ: 17.09.21

Label: Dittmer Entertainment

Verfügbarkeit:
CD  & Vinyl & Digital

Tourdaten

Für Fans von:
Shania Twain - Wynonna
Sheryl Crow - Meredith Brooks

Kaufempfehlung:

KKKKKKKKKK

Web: https://kristinekabbes.com/

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

HAYSEED DIXIE “BLAST FROM THE GRASSED”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Hayseed Dixie - Blast From The Grassed

TRACKLISTING:

01. Africa
02. Staying Alive
03. Suspicious Minds
04. Take On Me
05. Tainted Love
06. You Need To Calm Down
07. Shout
08. Mrs. Robinson
09. Sweet Dreams Are Made Of This
10. Dancing Queen
11. Eternal Flame
12. Blue Monday

Label: Hayseed Dixie Records

BLUEGRASS

Für Fans von: The Hillbenders - Greensky Bluegrass - Nickel Creek

USA

Die Band, die seit einigen Jahren als das Nonplus Ultra im Country Genre gilt, wenn die Rede auf ungewöhnliche Cover Versionen kommt, ist zweifelsohne HAYSEED DIXIE aus der Country Hochburg schlechthin, nämlich aus Nashville im US Bundesstaat Tennessee. Unvergessen die Cover Versionen der Band „AC/DC“, die auch Namensgeber für die aktuell aus John Wheeler, Hippy Joe Hymas, Jake Byers und Tim Carter bestehende Gruppe ist. Aber auch Country Klassiker wurden neu vertont wie beispielsweise das Kult-Soundtrack-Instrumental „Dueling Banjos“ aus dem Film „Deliverance“. „Blast From The Grassed“ ist das neue Opus des Quartetts mit einer Menge Songs, die zwar jeder kennt aber noch nie so gehört hat wie es hier der Fall ist. Der alte 80er Jahre Schinken „Take On Me“ (im Original von den norwegischen Softies „A-Ha“) strahlt im neuen furiosen Bluegrass-Frack und auch der Rest der 12 Songs wirbelt über den Tanzboden mit virtuos gespielten Gitarren, Banjos, Maultrommel, Fiddle und was sonst noch zum geeigneten Instrumentarium einer Bluegrass-Hillbilly-Cajun-Mountain-Music-Kapelle gehört. Zwar erreichen nicht alle Lieder das besondere Flair des Originals (z. b. „Africa“ – im Original von „Toto“) – auch der Bee Gees Disco-Popper „Staying Alive“ hätte nicht unbedingt sein müssen, da gibt es doch mit Sicherheit noch ganz anderes Materia für ein interessantes Country-Update. In einigen Fällen („Dancing Queen“ oder „Eternal Flame“) hätte vielleicht sogar eine Mädelsstimme ganz gut getan – es gibt doch in Nashville mit Sicherheit genügend ambitionierte Girlies, die dieser Aufgabe gerecht geworden wären. Bei „Tainted Love“ bin ich mittlerweile noch hin & her gerissen, ob ich’s gut finden soll – einerseits gefällt es mir besser als das Original von Gloria Jones, aber die von Soft Cell in den 80er Jahren produzierte 8minütige Hammerversion bleibt natürlich unerreicht. Anyway – Highlights/ Anspieltipps des 15. Albums der Gruppe sind: „Suspicious Minds“ (Original: Elvis Presley), „Mrs Robinson“ (O: Simon & Garfunkel) und „Blue Monday“ (O: New Order).

VÖ: 14.02.20

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://www.hayseed-dixie.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Martina McBride - Hits And More

Weitere Country CDs findest Du im Country-Verzeichnis

Im Country-Verzeichnis gibt es weitere Infos von erstklassigen Country CDs,
u. a. sind das “For A Minute” von Michael C. Kent, “Same Trailor Different
Park” von Kacey Musgraves, “Uncaged” von der Zac Brown Band,
“Old Moon” von Emmylou Harris & Rodney Crowell, “Blown Away”
von Carrie Underwood und der Soundtrack der TV-Serie “Nashville”.

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

Web Radio

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de