www.music-newsletter.de

In der Rubrik CD des Tages findest Du immer ab 12 Uhr Mittags (High Noon) das Album, das am Vortag in der Redaktion gehört wurde und mit dem besten Notendurchschnitt aller angehörten Alben bedacht wurde. Dabei kann es sich an dieser Stelle auch durchaus um ein älteres Album handeln.

CD des Tages

Web Radio

CDs der Woche

Genres

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Washburn Parallaxe

Amistar Guitars hat sich umbenannt in Leewald Resophonic guitars

 

 

 

MICHAEL WITTE “DER HASE LEBEN”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Michael Witte - Der Hase Leben

Tracklisting:

01.  Der Hase Leben
02.  Die Eigene 10
03.  Was noch geht
04.  Ich möchte Dich nicht sehn
05.  Bis zum Gehtnichtmehr
06.  Das Salz in unseren Augen
07.  Lange her
08.  Nach Haus

Label: Timezone Music
Web: www.timezone-records.com

SONGWRITER POP

Für Fans von:  Whysker - James Taylor - Jogaclub - Bosse

DEUTSCHLAND

Ein zackiger Blues-Pop-Funk-Groove eröffnet das Album „Der Hase Leben“, dessen grammatikalische Bedeutung sich mir zunächst nicht deutlich erschließt. Hat die Politik erneut eine Rächtschroibrävorm verabschiedet, von der ich bisher noch nichts weiß? Mittlerweile trötet im Titelsong ein plärrendes Jazz-Saxophon, das – so die Info auf dem rückwärtigen Cover – von einem gewissen Tommy Schneller gespielt wird. Yep – DER Tommy Schneller, der vor einigen Jahren so sehr mit seiner Band und dem Doppel-Album „Backbeat“ begeistert hat. Wer’s noch gar nicht kennt und sich halbwegs für Blues und noch mehr für gut produzierte und gespielte Musik interessiert – dumm gelaufen. Nachholbedarf? Klick! (Link öffnet sich in neuem Pop-Up-Fenster!)

MICHAEL WITTE ist ein Songwriter aus Osnabrück, der in der dortigen lokalen Szene schon seit einigen Jahren ein großer Name ist, der Musiker hat mit seiner eigenen Band schon drei Alben veröffentlicht – das letzte 2013 („Zirkushimmel“) „Der Hase Leben“ ist das erste, das ich kennenlernen darf. Die Musik geht plakativ variabel weit über den üblichen Schlager-Radio-Pop hinaus – „Was noch geht“ ist ein wundervoller (deutsch gesungener) niedersächsischer Southern-Rocker (gab’s diesen Ausdruck schon mal vorher?) im Stile von „Lynyrd Skynyrd“ oder sogar den „Doobie Brothers“ – das starke Stück erinnert mich ein bißchen an den kultigen Westcoast-Rocker „Nobody“ (auf dem 71er Debüt Album der „Doobies“). Sämtliche Instrumente sind – Ausnahme das oben erwähnte Sax – von Meister Witte selbst eingespielt und produziert worden. Die Vielseitigkeit des Albums wird weiter ausgeschmückt mit der tollen (delta)bluesigen episch aufbauenden Perle „Ich möchte dich nicht sehn“, in dem der Songwriter neben tollen Gitarrenlicks auch zeigt, dass er sehr gut mit der Mundharmonika umgehen kann. „Bis zum Gehtnichtmehr“ ist eine dream-poppig konzipierte Herz-Schmerz-Ballade, die ihre besondere Atmosphäre durch toll arrangierte Harmony Vocals und den herausstechenden Gesang des Frontmans gewinnt. Arme ausbreiten, romantisch dahinschwelgen und sich auf Wolke 7 dahintreiben lassen ……

Same procedure/dito kann eigentlich auch auf die sentimentale Ballade „Das Salz in unseren Augen“ angewendet werden. Kuscheliges Folk-Fingerpicking gibt es zu hören in „Lange Her“, während im Hintergrund der Sound einer ambient klingenden Pedalsteel vor sich hinträumt, das songwriter-poppige „Nach Haus“ ist dann auch schon leider das letzte Stück, das mich zudem sehr an die großartigen Songs eines James Taylor oder einer Carly Simon in den 1970er Jahren erinnert. Das superbe Album wird abgerundet von einem 12seitigen Inlay-Booklet, auf dem alle Texte abgedruckt sind. Bleibt die eine Frage, weil es gerade wieder einmal hochaktuell ist – wieso schickt mal nicht einmal endlich einen TOP Musiker wie MICHAEL WITTE zum Eurovision Song Contest, um der restlichen Welt zu zeigen, welche großartige Musik es in Deutschland gibt?

VÖ: 07.02.20

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://www.michael-witte.de/ & https://soundcloud.com/info-1197

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

Web Radio

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de