www.music-newsletter.de

In der Rubrik CD des Tages findest Du immer ab 12 Uhr Mittags (High Noon) das Album, das am Vortag in der Redaktion gehört wurde und mit dem besten Notendurchschnitt aller angehörten Alben bedacht wurde. Dabei kann es sich an dieser Stelle auch durchaus um ein älteres Album handeln.

CD des Tages

Web Radio

CDs der Woche

Genres

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Washburn Parallaxe

Amistar Guitars hat sich umbenannt in Leewald Resophonic guitars

 

 

 

ART-I-SHOCK “Contemporary Chamber Music From Latvia”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Art-I-Shock - Contemporary Chamber Music mc

TRACKLISTING:

01.  Voltāža / Voltage
01. (Komposition: Platons Buravickis)

02.  Pieneņu lauks / Field Of Dandelions
02. (Komposition: Georgs Pelēcis)

03.  Valse Art-iShock
03.  (Komposition: Andris Vecumnieks)

04.  Silhouettes. Bahaviours
04. (Komposition: Linda Leimane)

05.  Rudens kaislības / Les passions d’automne
05. (Komposition: Rihards Dubra)

06.  Z.I.E.M.A. (Komposition: Kristaps Pētersons)

07.  Ķiršu lietus (Komposition: Zigmars Liepiņš)

AVANTGARDE

Für Fans von: Igor Strawinsky - György Ligeti - Stockhausen

LETTLAND

Und wieder einmal etwas avantgardistisches aus dem riesigen Fundus zeitgenössischer klassicher Musik aus Lettland. ART-I-SHOCK sind drei Mädels (ja, genau die auf dem Cover des Albums), die freigelöst von allen musikalischen Zwängen fröhlich drauf los spielen – GUNA SNE ist die Cellistin, die als Guna Āboltiņa geborene Musikerin war immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen und wurde erstmals 2010 mit experimenteller Klassik konfrontiert, als sie in das “Sinfonietta Rīga chamber orchestra” einstieg und dort fortan als Solistin glänzen durfte. Am Pianist sitzt AGNESE EGLINA und für die polyrhytmischen Perkussionsattacken sorgt ELINA ENDZELE. Mit „Voltaza“ haben sie sich am Anfang ihres ersten gemeinschaftlichen Longplays eine Komposition des lettischen Pianisten Plato Buravickis vorgenommen und zelebrieren diese aufregend und temperamentvoll. Buravickis ist gerne im elektronischen Umfeld unterwegs und gastiert in einschlägigen Live-Clubs seines Heimatlandes.

Auch das „Field Of Dandelions“ lebt von der kraftvollen Melodie der Originalkomposition (Georgs Pelēcis), ist aber ruhiger und treibt mit „schumann“scher Stoik zwischen Akkordkaskaden, lyrischer Cello-Melnacholie und kristallklaren Vibraphon-Texturen. Das zwischen zauberhaftem ¾ Takt schaukelnde und kammersinfonisch swingende „Valse Art-i-Shock“ hat der Komponist Andris Vecumnieks selbst für das Girlie-Trio komponiert und arrangiert. Linda Leimane ist eine der jungen Komponisten, die sich in ihren Werken von Landschaften und atmosphärischen Regionen beeinflußen lassen – ihr „Silhouettes. Behaviours“ zeichnet weiche Grauzonen und konstrastreiche Konturen gleichermaßen – die drei Mädels wirken hier wieder extravagant im experimentellen Umfeld, das in den beiden nachfolgenden längeren Werken („Rudens kaislibas“ – im Original von Rihards Dubras – „Z.I.E.M.A.“ von Kristaps Petersons). Hier gibt es einen aufregenden Mix aus freien Improvisationen, Sprachfetzengewirr und avantgardistischer Neoklassik. In der physikalischen CD ist ein zweisprachiges (englisch, lettisch) 26seitiges Booklet eingebunden mit Infos zu Kompositionen und dem Recording, Fotos mit den drei Protagonistinnen runden die gelungene Illustration ab. Käufer der digitalen Edition bekommen (zumindest bei amazon.de) das Booklet als pdf-Datei

VÖ: 01.12.17

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:   http://www.trioartishock.lv/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

Web Radio

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de